Nohlstraße

Aus sechzig-veedel.de
Version vom 27. Februar 2017, 19:03 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Nohlstraße ist eine Straße im Sechzig-Veedel in Köln-Nippes

Herkunft des Namens

Die Straße wurde nach dem Eisenbahningenieur Wilhelm Nohl (gestorben 1888) umbenannt. Ursprünglich hieß sie Centralstraße. Nohl war als Eisenbahndirektor der Zentralwerkstätte und Mitbegründer der evangelischen Kirchengemeinde Nippes für das Veedel von herausragender Bedeutung.

Lage im Veedel

Die Nohlstraße verläuft in Nord-Süd-Richtung und verbindet die Werkstattstraße, die Hartwichstraße und die Krüthstraße. Im Süden endet sie als Sackgasse an einem Eingang zur Kleingartenanlage Flora e.V.

Nohlstraße

Verkehr

Die Straße gehört zur Tempo-30-Zone des Sechzig-Veedels und ist in beide Richtungen befahrbar.

Wirtschaft

Einzelhandel

Nohlstraße 24 ist der Sitz einer Filiale von der Rewe Jochen Ziegler GmbH & Co. OHG.